Produkte Rohrdrehgelenke

Drehbar und mit hoher Druck- und Temperaturbelastbarkeit

STENFLEX® Rohrdrehgelenke werden als drehbare Rohrverbindungsstücke eingesetzt und in bewegliche, druckbeaufschlagte Rohrleitungssysteme eingebaut. Bei rauen Betriebsverhältnissen und hohen Drücken sind sie das ideale Verbindungselement – ob bei flüssigen oder gasförmigen Medien mit Temperaturen von –50°C bis +260° C.

Kombinierbar und beweglich

Mit STENFLEX® Rohrdrehgelenken lassen sich nicht nur Schwenkbewegungen ausführen, sondern auch vollständige Drehungen mit niedriger Geschwindigkeit. Sie können so kombiniert und arrangiert werden, dass beliebige Leitungswege im Raum möglich sind. Darüber hinaus sind sie optimal geeignet für die Aufnahme von Torsionsbewegungen.

Stärken von STENFLEX® Rohrdrehgelenke:

  • robust und beweglich
  • ermöglichen flexible Leitungssysteme im Raum
  • erlauben angulare und laterale Bewegungen
  • vielfältig einsetzbar
  • ideal zur Aufnahme großer Bewegungen

Bewährte Anwendungsgebiete:

  • an Verlade- und Schwenkarmen
  • in Rohrgelenkscheren
  • in Hydraulikzuleitungen
  • an Walzgerüsten
  • an Klärwerksbelebungsbecken
  • für Abfüllvorgänge im freien Gelände
  • in Stahl-, Walz- und Hüttenwerken

Drei Typen für den perfekten Rohrverlauf

STENFLEX® Rohrdrehgelenke werden in drei Typenreihen hergestellt: Drehgelenke, Drehköpfe und Drehverschraubungen. Je nach Bewegung im Rohrsystem und räumlicher Begebenheit werden sie passend kombiniert.

Rohrdrehgelenk Typ DG-01

DG-01 Bauform 11 F

Aufbau:

  • Stator (Außenteil) und Rotor (Innenteil) verbunden mit einbahniger Kugellagerung
  • werksseitige Lebensdauerschmierung
  • angeschweißte Anschlussteile: Schweißenden, Rohrbögen oder Flansche 

Werkstoffe:

  • Grundeinheit: 1.7225 und 1.4571
  • Schweißende: 1.0305 und 1.4571
  • Flansch: 1.0460 und 1.4571

Abmessungen: 

  • Standard: DN 20 bis DN 100
  • Flansche: PN 16 nach EN 1092
  • andere: nach ANSI (ASA), BS etc. möglich

Rohrdrehgelenk Typ DG-02

DG-02 Bauform 13 F

Aufbau:

  • Stator (Außenteil) und Rotor (Innenteil) verbunden mit zweibahniger Kugellagerung
  • werksseitige Lebensdauerschmierung
  • angeschweißte Anschlussteile: Schweißenden, Rohrbögen oder Flansche 

Werkstoffe:

  • Grundeinheit: 1.7225 und 1.4571
  • Schweißende: 1.0305 und 1.4571
  • Flansch: 1.0460 und 1.4571

Abmessungen: 

  • Standard: DN 125 bis DN 700
  • Flansche: PN 10/16 nach EN 1092
  • andere: nach ANSI (ASA), BS etc. möglich
  • Schweißende: nach ISO-Empfehlung

Rohrdrehgelenk Typ DG-02S

DG-02S Bauform 11 S

Aufbau:

  • Stator (Außenteil) und Rotor (Innenteil) verbunden mit zweibahniger Kugellagerung
  • werksseitige Lebensdauerschmierung
  • angeschweißte Anschlussteile: Schweißenden, Rohrbögen oder Flansche 

Werkstoffe:

  • Grundeinheit: 1.7225 und 1.4571
  • Schweißende: 1.0305 und 1.4571
  • Flansch: 1.0460 und 1.4571

Abmessungen: 

  • Standard: DN 20 bis DN 150
  • Flansche: PN 16/40 nach EN 1092
  • andere: nach ANSI (ASA), BS etc. möglich
  • Schweißende: nach ISO-Empfehlung

Rohrdrehgelenk Typ DK-01

DK-01 Bauform 11 IG

Aufbau:

  • Stator (Außenteil) und Rotor (Innenteil) verbunden mit einbahniger Kugellagerung
  • werksseitige Lebensdauerschmierung
  • Innengewinde nach ISO 7-1 (DIN 2999)

Werkstoffe:

  • Grundeinheit mit Gewindeanschluss: 1.7225 und 1.4571

Abmessungen: 

  • DN 8 bis DN 50

Rohrdrehgelenk Typ DK-02

DK-02 Bauform 12 IG

Aufbau:

  • Stator (Außenteil) und Rotor (Innenteil) verbunden mit zweibahniger Kugellagerung
  • werksseitige Lebensdauerschmierung
  • Innengewinde nach ISO 7-1 (DIN 2999)

Werkstoffe:

  • Grundeinheit mit Gewindeanschluss: 1.7225 und 1.4571

Abmessungen: 

  • DN 8 bis DN 50

Drehebenen

Vor der Festlegung des Rohrdrehgelenk-Typs muss entschieden werden, auf welche Weise die Bewegung im Rohrsystem durchgeführt werden soll. Die Wahl des Typs wird im Wesentlichen durch die Rohrleitungsführung, die geforderte Bewegung, die räumlichen Gegebenheiten und die Art der Rohrleitungsanschlüsse bestimmt.

Bei der Anordnung der Gelenke im Rohrsystem wird zwischen Dreh- und Schwenkbewegung unterschieden. Die Einbindung in die Leitung kann über Flansche F, Schweißverbindung S, Außengewinde AG oder Innengewinde IG erfolgen.

Bauformen

STENFLEX® Rohrdrehgelenke werden in drei Typenreihen hergestellt. Sonderanschlüsse (Kombination unterschiedlicher Anschlussarten) möglich.

Bauformen

STENFLEX® Rohrdrehgelenke werden in drei Typenreihen hergestellt. Sonderanschlüsse (Kombination unterschiedlicher Anschlussarten) möglich.
Menü schließen
Deutsch