Technische Daten

Balgwerkstoffe:

Beschichtungs- und Dichtlagenwerkstoff:
EPDM, CR (Neoprene), PTFE (Teflon), CSM (Hypalon), FPM (Viton), VMQ (Silopren), Edelstahl-Folie

Festigkeitsträger:
Polyestergewebe, Aramidgewebe, Glasgewebe, Silikatgewebe
Isoliermaterial: Steinwolle, Keramikwolle


Verfügbare Nennweiten und Druckstufen:

Nennweite: DN 80 – 5000
Druckstufe: PN 0,2 – 4


Anschlussarten:

Spannbänder, hinterliegende Flansche, herausgezogene Flansche, kombinierte Anschlüsse


AnfrageKontaktadressenVertriebspartner

Gewebe-Kompensatoren

Druckstabil bei gasförmigen Medien mit hoher Temperatur

STENFLEX® Gewebe-Kompensatoren sind chemisch resistent gegen säurehaltige oder alkalische Gase, dazu stabil bei Über- oder Unterdruck. Sie sind deshalb speziell für Rohrsysteme mit gasförmigen Medien und hohen Temperaturen bis +700 °C gefragt. Eine typische Anwendung ist der Anlagen- und Apparatebau für Heißluft- oder Rauchgasbeförderung.

STENFLEX®-Gewebe-Kompensatoren finden ihre Verwendung als Qualitätsprodukte an Aggregaten, Anlagen, Maschinen und Rohrleitungen. Sie bewähren sich seit Jahren in der Energietechnik, der Müllverbrennungs-/Entsorgungsindustrie, der Zement- und Stahlindustrie, der chemischen Industrie sowie der Fördertechnik und Keramikindustrie.

Die Funktionen der Kompensatoren auf einen Blick

  • Schwingungs- und Geräuschdämpfung
  • Bewegungs- und Dehnungsausgleich
  • Ausgleich bei Montage-Ungenauigkeiten

Gewebe-Kompensatoren – Ausführung

Universal Gewebe-Kompensatoren

Aufbau: Gewebebalg mit Anschlussteilen (Flansche, Schellenbänder)

Bewegungsaufnahme: Axiale, laterale, angulare sowie überlagerte Bewegungsaufnahmen sind möglich. Zur Aufnahme großer Bewegungen werden Universal-Kompensatoren mit zwei Wellen eingesetzt.

Festpunkte: Zur Aufnahme der Axialkräfte sind Rohrleitungsfestpunkte und eine fachgerechte Rohrleitungsführung notwendig.